Familiengottesdienst am vierten Fastensonntag mit den Kommunionkindern. Pfarrer Hermann Fuchs konnte viele Gläubige, besonders die Kommunionkinder, im gut besuchten Gottesdienst begrüßen.

In der gut gefüllten Pfarrkirche St. Johannes Baptist hieß Pfarrer Hermann Fuchs alle Besucher, besonders jedoch die Kommunionkinder und die Musikgruppe unter der Leitung von Nina Kläber, zum Familiengottesdienst willkommen.

Die Gemeindereferentin Frau Ute Kielbassa hatte mit den Kommunionkindern den Gottesdienst entsprechend vorbereitet. Inhaltlicher Schwerpunkt, der sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst zog, war „Was ist Beten?“ Für die Messgestaltung dieses Familiengottesdienstes wurden bewusst modernere Lieder ausgesucht. Die musikalische Begleitung übernahm eine jugendliche Musikgruppe unter der Leitung von Nina Kläber. Nach dem Beifall für die Mitgestaltenden am Ende des Gottesdienstes lud Pfarrgemeinderatsvorsitzender Willi Hehmann alle in den Bürgersaal zu dem Wohltätigkeitsessen mit Kartoffelsuppe für die Orgelsanierung ein.

Kartoffelsuppe mit Würstchen kann auch ein Sonntagsessen sein!
Essen für einen guten Zweck: Die Kartoffelsuppe mit Würstchen schmeckte vielen Besuchern im neuen Bürgersaal des Kommendehauses

 Direkt nach dem Familiengottesdienst am vierten Fastensonntag bot der Arbeitskreis Orgelsanierung „Kartoffelsuppe mit Würstchen“, ein typisches Essen in der Fastenzeit an. Der neue Bürgersaal im ehrwürdigen Kommendehaus bot hier einen schönen äußeren Rahmen und die Tische waren oft mehrfach belegt. Dieses einfache Essen wurde gut angenommen und Suppe und Würstchen waren restlos aufgebraucht und verkostet. Viele nette Gespräche wurden geführt und am Ende zeigten sich viele Besucher sehr spendabel.

Diese Aktion brachte für die Orgelsanierung 1.000 Euro ein, die auf das Spendenkonto eingezahlt werden konnten.

Der derzeitige Spendenstand zeigt jetzt 40.000 Euro an.
Allen Spendern gebührt ein großer Dank!

So kann man auch spenden und die Aktion unterstützen:
Die Mosbacher Holzofenstube mit seinem Chef Holger Löffler und seiner Frau Sandra übernahmen gerne die Zubereitung der Kartoffelsuppe in dieser großen Menge. Sie spendierten auch alle Zutaten einschließlich der Würste. Auch die Ausgabe der Suppe, das Schneiden der Rindwürste oder Frankfurter lag in den bewährten Händen der Familie Löffler.
Ebenso engagierte sich die Bäckerei Schachner, die wie schon in einer früheren Aktion die Brötchen und die Brote spendierte.

Beiden gilt ein besonderes Vergelt´s Gott und Dankeschön!

Da der Chef der Mosbacher Holzofenstube Holger Löffler plötzlich erkrankte sprang wie selbstverständlich seine Familie ein. Bei der Essenausgaben Mama Ria, dann Bruder Jens und hinten Sohn Philipp Löffler. Danke!

Der Spendenmarathon für die Orgelsanierung muss weitergehen
Viele Aktionen und Spendenaufrufe für die Orgelrestaurierung sind schon gelaufen, aber es ist ein langer Weg. Großzügige hohe Spendenbeträge und kleine Eurobeiträge sind schon eingegangen, dafür gilt es Danke zu sagen.

Jeder noch so kleine Betrag bringt uns wieder ein Stück weiter, dass bald mit den Vorbereitungen der Sanierung begonnen werden kann.

Unterstützen sie auch weiterhin den Spendenmarathon für die Orgelsanierung der Mosbacher Pfarrkirche.

Das war eine Veranstaltung für „UNSERE ORGEL IN NOT“.
DANKE für die großzügigen Spenden!

 

Vorankündigung – nächstes Event:
Frühschoppen im Hof der KJG am 01.07.2018 –

Gemeinsam mit den Mosbacher Musikanten lädt das AKOR-Team (Arbeitskreis Orgel) zum Frühschoppen nach dem Gottesdienst (ca. 11 Uhr) ein. Bei Blasmusik, Weißwürsten und Brezeln freuen wir uns auf einen schönen Tag mit Ihnen.

Wieder eine Veranstaltung für „UNSERE ORGEL IN NOT“.

Karl-Heinz Daniel